Im Kinderturnen sammeln die Kinder vielfältige Bewegungserfahrungen und darüber hinaus wird die Persönlichkeit der Kinder geformt. Sie müssen sich in der Gruppe mit anderen auseinandersetzen, Kompromisse eingehen und beachten gesellschaftliche Normen. Dies wird im sozialen und im kognitiven Bereich geschult. Das Kinderturnen leistet einen sehr wichtigen Beitrag zur gesunden Entwicklung der Kinder.

 

 

Kinderturnen bedeutet           
Vielseitiges Spielen, Bewegen und Lernen an, mit und ohne Geräte Kontakte zu anderen aufnehmen, Gruppenverhalten praktizieren, auf andere Rücksicht nehmen, offen sein für Vorschläge anderer, Toleranz üben Spielregeln lernen und behalten, Spielregeln umsetzen Freude am gemeinsamen Spiel, mit Misserfolgen fertig werden, mit Erfolgen umgehen können, Selbstwertgefühl entwickeln, Selbstbewusstsein aufbauen Trainieren von Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Gewandtheit, Geschicklichkeit

 

Kinderturnen heißt  
Mitmachen, Bewegen, Spielen, Erleben, Üben und Können

 

Notiz

Gruppe 1 (4-6 Jahre)

  • Mittwochs, 15.00 - 16.00 Uhr
  • Sporthalle Seestraße
  • Kostenfrei für Mitglieder
  • Trainer Jessica und Phillip

Gruppe 2 (4-6 Jahre)

  • Mittwochs, 16.15 - 17.15 Uhr
  • Sporthalle Seestraße
  • Kostenfrei für Mitglieder
  • Trainer Constanze

Gruppe 3 (6-8 Jahre)

  • Montags, 18.00 - 19.00 Uhr
  • Gemeindehalle Sielmingen
  • Kostenfrei für Mitglieder
  • Trainerin Lydia

Werner Lang für außerordentliche Leistungen ausgezeichnet

„Werner setzt sich vor allem für die Belange der Kinder und Jugendlichen in den Vereinen des Schwäbischen Turnerbunds ein. Ebenso engagiert er sich für die Nachwuchsförderung im Fachgebiet Gerätturnen. Sein bemerkenswerter, ehrenamtlicher Einsatz macht ihn zum Vorbild.“ Zum Artikel